Erst-Trimester Test/ 1.Trimester Test

Der Erst-Trimester Test ist eine Vorsorgeuntersuchung zur Erkennung von Chromosomenstörungen.
Die Ursache für das Down-Syndrom (Mongoloismus) ist eine solche Chromosomenstörung.

Der Erst-Trimester Test kann unabhängig vom Alter der Mutter 90% aller Schwangerschaften mit Down-Syndrom entdecken.
Dies ist eine sehr hohe Entdeckungsrate, bedeutet aber auch in seltenen Fällen das Nichterkennen einer Erkrankung.

Bei diesem Test wird in der 12. bis 14. SSW mittels einer Ultraschalluntersuchung und 2 Hormonwerten (PAPP-A und ß-HCG) aus einer Blutprobe mit Hilfe eines Computerprogramm das individuelle Risiko ermittelt.
Der Test ist ohne Risiko für das Kind.
Sollte das Ergebnis dieses Tests ungünstig ausfallen rate ich zu einer Fruchtwasserpunktion.

Der Sinn dieser Untersuchung ist es bei schwangeren Frauen unter 35 Jahren, auszuschließen, dass das Kind am Down-Syndrom erkrankt ist, da über 60% aller Kinder mit Down-Syndrom von Müttern mit einem Alter von unter 35 Jahren geboren werden.

Bei Müttern mit einem Altern von 35 Jahren und darüber wurde bisher zu einer Fruchtwasserpunktion geraten. Da diese Untersuchung eine Fehlgeburt auslösen kann, hat der Erst-Trimester Test für diese Mütter den Sinn, unnötige Fruchtwasserpunktionen zu vermeiden.

Der Erst-Trimester Test ist somit eine Vorsorgeuntersuchung in der Schwangerschaft, die unabhängig vom Alter der Mutter sinnvoll ist.

Der Erst-Trimester-Test wird von den Kassen nicht erstattet.


- zurück -